Strategie & Wertschöpfung

Die Kapitalmarktteilnehmer gehören zu den wichtigsten, mächtigsten und auch kritischsten Anspruchsgruppen des Unternehmens. Das macht die Finanzkommunikation zu einer strategisch bedeutsamen Unternehmensfunktion. Zahlreiche Studien belegen den Wertbeitrag einer exzellenten Finanzkommunikation.

Eine intensive und zielgerichtete Kommunikation mit den Kapitalmärkten sichert den Unternehmen strategische Handlungsoptionen. Notwendig dafür sind ein solides Verständnis der Kapitalmarktperspektive und eine überzeugende Kommunikationsstrategie.

Zwar bewegt sich die Finanzkommunikation in einem engen regulatorischen Rahmen, dennoch bestehen Spielräume für eine kommunikative Differenzierung und die zielorientierte Pflege der Kapitalmarktbeziehungen.

Die Finanzkommunikation ist ein wichtiger Taktgeber der Unternehmenskommunikation. Ihre strategische Bedeutung findet heute breite Anerkennung – nicht zuletzt, weil auch die Mitglieder der Unternehmensführung Verantwortung für die Finanzkommunikation tragen.

Im Mittelpunkt des Forschungsschwerpunktes "Strategie & Wertschöpfung" steht die Frage, wie Finanzkommunikation zum Unternehmenserfolg beitragen kann.

Publikationen zum Thema Strategie & Wertschöpfung finden Sie hier

Schwerpunkte 

Folgende Themen werden unter anderem in diesem Zusammenhang untersucht:

  • Strategien im Bereich Finanzkommunikation
  • Organisation der Finanzkommunikation im Unternehmen
  • Die Rolle des CEOs und CFOs in der Finanzkommunikation
  • Veränderte Informationsbedürfnisse der (internationalen) Stakeholder
  • Finanzkommunikation im internationalen Vergleich
  • Analyse und Weiterentwicklung der Equity Story
  • Einfluss von Guidance und Mittelfristprognosen