Konferenzen für Praktiker

Das Team des Center for Research in Financial Communication ist regelmäßig Teil der relevanten Praxis-Veranstaltungen der Financial Community. Bei Podiumsdiskussionen oder Workshops wie auch im persönlichen Gespräch werden die aktuellen Themen der Branche und Forschungsergebnisse präsentiert und diskutiert.

Das Team des Center for Research in Financial Communication plant die Teilnahme an den kommenden Veranstaltungen:

DIRK-Mitgliederversammlung am 25. Oktober 2019

EQS-Event "Corporate Communications meets Investor Relations" am 07. November 2019

DIRK-Konferenz am 08. & 09. Juni 2020

Geschäftsberichte-Symposium 2020 am 24. Juni 2020

2019 // Integrierte Finanzkommunikation

Auf der 22. Konferenz des DIRK – Deutscher Investor Relations Verband am 03./04.06.2019 gab das Center for Research in Financial Communication Einblicke in das Forschungsprojekt zu Integrierter Finanzkommunikation.

Die vollständige Studie "Integrierte Finanzkommunikation. Eine Analyse der Zusammenarbeit von Corporate Communications und Investor Relations bei Themen der Finanzkommunikation" finden Sie hier.

2019 // Dialog zwischen Investoren und Aufsichtsrat

Im Rahmen der DIRK-Mitgliederversammlung am 08.03.2019 bei der Bayer AG in Leverkusen diskutierten Sandra Tietz und Kerstin Hammann die Studie "Investoren und Aufsichtsrat im Dialog".

Die Studie beschreibt die Rahmenbedingungenund die Umsetzung der Aufsichtsratskommunikation am deutschen Kapitalmarkt, indem sie zentrale Merkmale wie die gewählten Kommunikationskanäle und die thematisierten Inhalte analysiert. Die Referentinnen diskutierten, welche Herausforderungensich aus dem Dialog zwischen Investoren und Aufsichtsrat ergeben und welche Rolle Investor Relations in diesem Dialog einnehmen sollte.

Die vollständige Studie ist hier verfügbar

2019 // Digitale IR-Trends 2019

Im Rahmen des DIRK-Workshop "Digitale IR-Trends 2019" am 24.01.2019 diskutierte Sandra Tietz die Ergebnisse der Studie "Digital Leadership in Investor Relations - Wie digital ist Investor Relations in Deutschland?" mit Verantwortlichen für Investor Relations.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

2018 // Dreiecksbeziehung Aufsichtsrat - Vorstand - Kommunikationsabteilung

Beim DPRG Arbeitskreis Finanzkommunikation am 05. Juli 2018 in Leverkusen gab Sandra Tietz einen Einblick in die aktuelle Forschung zur Dreiecks-Beziehung Aufsichtsrat, Vorstand und Kommunikationsabteilung

Grundsätzlich ist die Kommunikationsabteilung an den Vorstand gebunden, doch auch der Aufsichtsrat hat ein Informationsbedürfnis, wenn es um die Wahrnehmung und Reputation des Unternehmens geht. In einigen Fällen braucht der Aufsichtsrat sogar eine Empfehlung, inwiefern er auf Anfragen von Stakeholdern reagieren oder sich öffentlich äußern sollte. Gleichzeitig ist aber der Vorstand der Repräsentant des Unternehmens. Diese Dreiecks-Beziehung birgt Konfliktpotential. Welche Rolle kann und soll die Kommunikationsabteilung dabei spielen? Wie sieht die Realität in den Unternehmen aus: Vertrauensvolles Miteinander oder ein Sitzen zwischen den Stühlen?

Diese Fragen wurden gemeinsam diskutiert und Erfahrungen aus dem Alltag ausgetauscht.

2018 // Von Sender und Empfänger: Wie zielgruppengerecht publizieren Unternehmen?

Auf der 21. DIRK-Konferenz am 05. Juni 2018 gab das Center for Research in Financial Communication erste Einblicke in die Ergebnisse aus der gemeinsamen Studie mit MPM Corporate Communication Solutions zu crossmedialen Geschäftsberichten.

An der Seite von Philipp Mann, geschäftsführender Gesellschafter von MPM, wurden die empirischen Erkenntnisse zu den Nutzungsbedürfnissen von Investoren und Analysten in Bezug auf den Geschäftsbericht vorgestellt.

Vertiefende Ergebnisse werden hierzu auch auf der MPM Corporate Reporting Conference am 21. Juni 2018 in Frankfurt am Main präsentiert.

Weitere Informationen zur DIRK-Konferenz sind hier verfügbar.

2018 // Wie digital ist die Investor Relations in Deutschland?

Auf der 21. DIRK-Konferenz am 05. Juni 2018 präsentierte das Center for Research in Financial Communication erstmalig die Ergebnisse seines Forschungsprojekts "Digital Leadership in Investor Relations - Wie digital ist die Investor Relations in Deutschland?".

Die Studie in Kooperation mit dem DIRK, Deutsche Post DHL Group, Deutsche Telekom, innogy und SAP zeigt, wie – und auch wie unterschiedlich – Investor Relations-Abteilungen den digitalen Wandel gestalten. Analysiert wurden unter anderem Voraussetzungen, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren der digitalen Investor Relations. Zudem wurde erhoben, welche digitalen Instrumente in welcher Intensität Anwendung finden. Daraus konnten der State of the Art der digitalen IR-Landschaft in Deutschland abgeleitet sowie vier unterschiedliche Typen im Umgang mit der Digitalisierung im IR-Bereich identifiziert werden.

Key-Insights finden Sie hier.

Die vollständige Studie erhalten Sie hier.

Weitere Informationen zur DIRK-Konferenz sind hier verfügbar.

2018 // Strategien in der Investor Relations und Finanzkommunikation

Im Rahmen des DIRK Mitgliederversammlung am 23.02.2018 in Düsseldorf präsentierte Prof. Christian Hoffmann die Ergebnisse der CRiFC-Studie "Strategien der Investor Relations und Finanzkommunikation" - einer breit angelegten empirischen Untersuchung unter im Prime Standard notierten Aktiengesellschaften.

Befragt wurden Verantwortliche aus der Investor Relations und Corporate Communications zum strategischen Kommunikationsmanagement. Die Ergebnisse weisen auf die strategische Bedeutsamkeit der Finanzkommunikation hinauch wenn noch Lücken in der strategischen Steuerung zu finden sind. Auf Basis der vorliegenden Daten konnten darüber hinaus drei Strategietypen der Investor Relations und Finanzkommunikation bei deutschen Aktiengesellschaften identifiziert werden.

Die vollständige Studie ist hier verfügbar

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

2018 // Digitale Transformation der Investor Relations

Im Rahmen des DIRK-Workshop "Digitale IR-Trends 2018" am 25.01.2018 gab Sandra Tietz einen ersten Einblick in das Forschungsprojekt "Digital Leadership in Investor Relations". Mit Verantwortlichen für Investor Relations wurden die Ergebnisse der ersten Projektphase angeregt diskutiert.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

2017 // Die Zukunft des Geldes

Am 30. Juni 2017 wird Prof. Christian Hoffmann mit weiteren Experten im Rahmen der internationalen Konferenz über die Zukunft des Geldes diskutieren. Themen sind unter anderem die Alternativen wie „Bitcoin“ und „Blockchain“ mit denen Startups und Technologiekonzerne die Geld- und Bankenwelt revolutionieren.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie unter www.geldkonferenz.de

2017 // CFO-Positionierung in der Finanzkommunikation

Basierend auf einer aktuellen Studie an der Universität Leipzig wurde beim Workshop auf der 20. DIRK-Konferenz am 13. Juni 2017 in Frankfurt ein empirisch fundiertes Aufgabenprofil des CFO in der Finanzkommunikation vorgestellt, durch einen Vertreter der Kommunikationspraxis eingeordnet sowie die Implikationen für die IR mit den Teilnehmenden diskutiert.

Teilnehmer des Workshops waren

  • Dr. Markus Talanow, Sprecher Finanzkommunikation der Merck KGaA
  • Sebastian Keßler, Bereich Konzernkommunikation und Politik der BMW AG und Absolvent des Masterstudiengangs „Communication Management“ an der Universität Leipzig
  • Prof. Dr. Christian P. Hoffmann, Universität Leipzig & Center for Research in Financial Communication

Die Präsentation zum Workshop finden Sie hier.

2016 // Integrated Reporting - für wen eigentlich?

Integrated Reporting weckt derzeit Neugierde und Unsicherheit zugleich. Handelt es sich um einen Reporting Ansatz oder eher um ein Management-Konzept? Legen Investoren überhaupt Wert darauf? Der Vortrag von Prof. Dr. Christian Hoffmann gab Einblicke in aktuelle Erkenntnisse zu Vorteilen und Herausforderungen des Integrated Reporting.

Den vollständigen Vortrag finden Sie hier.

Auf Basis des Vortrags wurden anschließend das Thema "Integrated Thinking in Investment" erörtert. Hierbei wurden verschiedene Perspektiven zur Integration von ESG-Daten in Investmententscheidungen sowie internationale Unterschiede in Bezug auf nachhaltige Investments diskutiert.

Teilnehmer  waren:

  • Marissa Blankenship, Allianz GI
  • Steve Monnier, BlackRock
  • Prof. Dr. Christian Hoffmann, Universität Leipzig
  • Moderation: Katharina Beyersdorfer, DIRK

 

 

2015 // Aktionärsplattform statt HV-Internetdialog? Vor- und Nachteile

18. DIRK-Konferenz, Frankfurt

Die Nutzung unternehmenseigener HV-Internet-Services stagniert. Zentrale Aktionärsplattformen sollen die Attraktivität für Anleger steigern. Doch welche Vorteile bieten sie den Emittenten?

Der Workshop auf der DIRK-Konferenz umfasste drei Kurzvorträge mit anschließender Diskussion:

  • Vorstellung einer Studie unter Emittenten (DACH) zu Vor- und Nachteilen des unternehmenseigenen HV-Internetdialogs vs. Aktionärsplattformen
  • Erfahrungen eines Schweizer Emittenten mit der Aktionärsplattform
  • Internetdialog/Plattformlösungen und ihre Fähigkeiten

Teilnehmer:

  • Prof. Dr. Christian Pieter Hoffmann, Center for Research in Financial Communication
  • Roman Bühler, Sherpany AG
  • Marcus Händel, Valiant Bank AG

Einen Mitschnitt der vollständigen Veranstaltung können Sie sich hier anschauen.